Leistungen

Kiefergelenkbehandlung (CMD)

CMD steht für „craniomandibuläre Dysfunktion“ und bedeutet Kopf-und Kiefergelenkbeschwerden. Diese äußern sich oftmals in Kopfschmerzen, Halswirbelsäulenbeschwerden und Ohrgeräuschen und sind eine Folge vom täglichen und/ oder nächtlichen Zusammenpressen und Knirschen der Zähne. Langfristig kommt es oft zu Kiefergelenkabnutzung und Kiefergelenkknacken.

Bei einer physiotherapeutischen Kiefergelenkbehandlung werden die Kopfgelenke, das Kiefergelenk und die Kau-und Halsmuskulatur behandelt. Gemeinsam mit dem Patienten werden für den Kiefer entlastende Positionen geübt und die eigene Körperwahrnehmung verbessert. Ein wichtiger Bestandteil hierbei ist auch die Entspannungstherapie (z.B. progressive Muskelentspannung.